Bärenweg

Bärenweg

Alter Bär, noch prägen deine Pranken

breite Herrschersiegel im Schnee.

Müdigkeitsstreifen hängen sich dran.

Tropfenspur weist

in baumloses Eisland und Schnee.

 

Ausgezehrt vom Verfall alter Kräfte

füllt Lebensmasse den Pelz nicht mehr.

Frostwind striegelt mit eisigen Fingern.

Wärmearmes, gelichtetes Haar

deckt die blauen Narben nicht mehr.

 

Schattengrau Wölfe auf deiner Spur.

Haßlose Richter der Kranken und Schwachen

wollen an dir ihren Auftrag vollstrecken,

schwärmen schon aus,

letzte Frist dir zu nehmen.

 

Einmal noch wild, zeigst du Zahnruinen.

Flammt gefrierender Atem die Luft.

Droht Knochen zu brechen erhobene Pranke.

Weichen rückwärts wartend Wölfe.

Endes sicher, haben sie Zeit.

 

Höhle im Eis als Brustwehr dir bleibe,

Krallen nach außen und Zähne nur.

Schläft es dich dann hinüber, bevor

Kehle getroffen vom ersten Zahn,

gewannst du, Alter, zum Ende noch mal!

 


   
© Friedrich Treber