Zeit des Hoffens

Zeit des Hoffens

Der Sonneneinfallswinkel

geht auf senkrecht zu.

Die Heizung kann ich

runterschalten, sparen,

hoffe, daß die Gasabrechnung

mir noch Jubelgroschen läßt, und daß

ich nach langer Sonnenzeit

am Wiedereinschalttage noch am Leben.

 

„Bleibt alle draußen, Männchen,

hier bin ich, nur ich!“

Ein Vogel trällert es

von neuen Nestes Rand,

auf dünnem Zweig versteckt gebaut.

So hofft er wohl, daß Amsel,

Elster, Kätzchen Susilein

Gelege ihm und Brut verschonen.

 

Wie farbenfroh die Blümelein

Kelche öffnen weit.

„Kommt, Insekten“, rufen sie,

„gebt dem Leben Sinn,

uns Frucht und Reife!“

Sind so freudig, hoffen wohl,

daß Blumenfreundin, Blumenfreund

nicht Stengel kappen vor der Reife.

 

Und Blätter Spitzen zeigen.

Ihre Lebenszeit mißt hier,

in dieser Klimazone

Uhrwerk Sonneneinfallswinkel.

Nestbauzeiten, Vögeln, noch wie viele,

mir noch Heizungsperioden?

Ende Jedem ist Gewißheit;

bleibt in Frage nur das Wann.

 

   
© Friedrich Treber